spacer

Vorbeiphone

· No Comments

Aus. Aus und vorbei. 1gramm.de hat den Kampf der Titanen um die Suchabfrage “Befreiphone vom Grill” für sich entschieden und Sistrix, das SOS-SEO Blog und Seo Radio erwartet deutlich hinter sich gelassen.

Stimmen zum Spiel:

Der Abschaum des Webs“: http://twitter.com/gerritvanaaken/statuses/917634772
(“Abschaum”? Ich dachte, das Wort hätten die Deutschen aus ihrem Wortschatz gestrichen.)

Manipulativer SEO-Dreck“: http://praegnanz.de/weblog/noch-einmal-befreiphone
(Update: Wie ich gerade feststelle, ist der Artikel mit den SEO-Dreck-Beschimpfungen an die Adressen von Trafficmaxx und SEO-Radio bereinigt worden, nachdem der Verfasser in den Kommentaren darauf hingewiesen wurde, dass sowas ziemlich übel ausgehen kann. Hoffen wir mal für ihn, dass kein Screenshot mehr aufzutreiben ist.)

SEO-Dreck

Ich kann den Ärger über den allgegenwärtigen Suchmaschinen-Spam nachvollziehen, bin selbst mit einer Website, die mir meine Auftraggeber bringt, betroffen durch absurde MFA-Seiten, die in den Ergebnislisten für für mich relevante Suchabfragen immer wieder vor mir stehen. Das pauschale Verdammen von allem, was mit SEO zu tun hat, ist aber völlig daneben. SEO heißt erstmal nichts weiter, als Websites so zu gestalten, dass sie vernünftig indiziert werden können. Für Texter, Blogger, Journalisten mag das weniger interessant sein, als z. B. für mittelständische Anbieter von Produkten und Dienstleistungen, aber das geht natürlich nicht in jedes Hirn rein.

Und überhaupt – man kann’s auch diplomatischer sagen:
SEO-Bezeichnungen


Tags: SEO